Kuori als Geldumschlag nähen – Vergessene Schätze Challenge

Einen Geldumschlag nähen? Einfach ein Hansedelli Schnittmuster zweckentfremden. 😁 Ich bin euch noch ein Täschchen für das Dezember-Thema „Winter & Xmas“ für die Vergessene Schätze Challenge schuldig. Da es ein Geschenk zu Weihnachten war, kann ich es euch erst jetzt zeigen. 😁

Mein Hauptstoff hierbei ist das mintfarbene Wachstuch von Kokka, das ich vor langer Zeit bei kleinkariert gekauft habe. Es erinnert mich total an einen Winterwald mit einem Fuchs hier und da, den silbernen Eisblumen sowie den roten Tupfen, die mich immer irgendwie an Weihnachten erinnern. 🙂

Dazu habe ich zwei ganz alte Kunstleder herausgesucht. Die haben eine tolle Haptik und ich frage mich, warum ich sie nicht öfter verwende. 😅 Das Hellbraune habe ich ja letztens auch bei dem Pinktober-Kulturbeutel verwendet und finde es echt super. Leider weiß ich nicht mehr, woher es stammt…

Für innen habe ich mich für einen rot-weiß-gezackten Baumwollstoff entschieden – diese Farbkombi ist für mich einfach durch und durch Weihnachten.

Winter & Xmas Kuori

Die Zeit im Dezember ist immer knapp und eigentlich will man doch auch ein selbstgenähtes Teil unter den Baum legen oder? Darum habe ich mich dieses Mal für eine winterliche Kuori entschieden. Ich habe ganz vergessen, wie schnell man hier ein fertiges Täschchen in den Händen hält – das perfekte Last Minute Geschenk!

Als Verschluss habe ich mich für einen „Eiskristall“-Druckknopf entschieden, der das Dezember-Thema wunderbar ergänzt. 😊  Diesen habe ich vor langer Zeit mal bei Lililly erworben (leider ist der Shop vorläufig geschlossen).

Kuori als Geldumschlag nähen

Manchmal möchte man einfach ein paar Scheinchen schenken oder? 😊 Warum nicht eine hübsche, selbstgenähte „Verpackung“, die danach anderweitig verwendet werden kann? Gesagt, getan. 😁  Man kann nämlich die Kuori Smartphonetasche einfach zweckentfremden und als Geldumschlag nähen. 😍

Das Schnittmuster habe ich hierfür auf 106% ausgedruckt, sodass die Geldscheine gut hineinpassen und dann wie im Freebook beschrieben zusammengenäht. So kann man ganz einfach einen Geldumschlag nähen.

Der Beschenkte erfreut sich nicht nur am Inhalt, sondern auch am Täschchen selbst, das danach einfach als Handytasche oder kleines Geldtäschchen verwendet werden kann. Übrigens nicht nur für Weihnachten geeignet. Sondern universal für jeden Anlass, für den man einen Geldumschlag nähen möchte. 😊 Viel Freude beim Verschenken!

Eine Idee zu “Kuori als Geldumschlag nähen – Vergessene Schätze Challenge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.