Stoffschätze Challenge Stoffe Raritäten Hansedelli

Challenge – Vergessene Schätze

Sie schlummern ganz unten im Schrank oder der Stoffkiste. Sie haben seit Ewigkeiten kein Tageslicht mehr gesehen und wurde immer übergangen. Im Autobereich würde man sie vermutlich bereits “Oltimer” nennen. Die Rede ist von all den vergessenen Stoffschätzen, die vermutlich jeder von uns hat, der dem Hobby “nähen” schon länger verfallen ist.

Vergessene Schätze

Als ich letztens meinen Stoffschrank ein wenig aufgeräumt habe und die Stoffe wieder schön nach Thema und Farbe ordnete, fielen mir immer wieder wunderschöne Schätze in die Hände, die teilweise schon jahrelang im Schrank liegen, aber bei denen ich immernoch denke “Oh wie schön! Den muss ich endlich mal verarbeiten”. Vielleicht war es damals sogar Liebe auf den ersten Blick? Der Stoff wurde gekauft und dann in den Schrank einsortiert – aus den Augen, aus dem Sinn. Manchmal wurde er wieder hervorgeholt, aber dann doch wieder weggeräumt, weil “passt nicht zum Projekt”. Und so geriet er in Vergessenheit und 10 andere, neue Stoffe nahmen seinen Platz ein – “Neu! Neu! NEU! Muss ich haben”.

Stoffschätze Challenge Stoffe Stoffschrank Hansedelli

Und während mir beim Aufräumen immer mehr “vergessene Schätze” in die Hände fallen, habe ich eine Eingebung: “Diese Schätze müssen jetzt endlich ihren großen Auftritt haben!”. Da kam mir die Idee zu einer kleinen Challenge. Eigentlich wollte ich diese Challenge nur für mich alleine machen, aber dann dachte ich mir, dass es euch doch bestimmt genauso geht?! Daraufhin habe ich meinem Probenähteam von dieser Idee berichtet und sie waren direkt Feuer und Flamme – allerdings mit einer “kritischen” Stimme, aber dazu komme ich später.

Jäger der vergessenen Schätze

Was soll diese Challenge nun also sein? Mein Gedanke war, dass man sich bewusst einen (Haupt-)Stoff aus seiner “Sammlung” heraussucht, den man damals unbedingt haben musste und seitdem liegt er (vielleicht schon jahrelang?!) im Schrank. Dieser Stoff soll allerdings keine “Schrankleiche” sein, sondern wirklich ein “vergessener Schatz”, über den man sich noch immer sehr freut, wenn man ihn in den Händen hält. Aus diesem Stoff soll man dann eine Tasche nähen – jeden Monat unter einem anderen Thema. Natürlich soll die Tasche nicht nur aus diesem einen Stoff gefertigt sein, sondern auch mit passenden Kombistoffen, aber auch diese können/ sollen “so alt wie möglich sein”.

Gibt es solch eine Challenge bereits?

Nun zur “kritischen” Stimme im Probenähteam, als ich von meinen Gedanken berichtete: “Es gibt zur Zeit eine ähnliche Aktion von Tweet and Greet” hieß es. “Mist…”, dachte ich. Ich wollte niemandem auf den Schlips treten oder etwas nachmachen. Darum habe ich mich mit Selmin von Tweet and Greet in Verbindung gesetzt und erklärte ihr meine Idee:
Meine Challenge würde sich ausschließlich auf das Nähen von Taschen, Täschchen, Geldbörsen beziehen. Meine Aktion/ Challenge hätte auch keinerlei Gewinnerzielungsabsicht dahinter, sondern nur den Gedanken “Vorhandenes verbrauchen statt neu kaufen”. Und dass es sich um vergessene Schätze handelt.

Ihre Antwort, dass das für sie in Ordnung sei und sie viel Spaß bei der Aktion/ Challenge wünsche, freute mich sehr. Jetzt können endlich die ganzen vergessenen Schätze ihren großen Auftritt haben!
Also begann ich nun die Challenge richtig zu planen – und ich wollte am liebsten sofort starten 🙂 . Warum auf den Jahreswechsel warten, wenn man doch direkt anfangen kann! Darum geht es bereits im September los.

Vergessene Schätze Näh Challenge Bujo Bullet Journal Hansedelli

Die Challenge

Habt ihr Lust mitzumachen und all den vergessenen Schätzen ihren großen Auftritt zu geben? Ich lade euch herzlich dazu ein! Die Planung der Challenge ist auch so gut wie abgeschlossen und ich möchte euch die Aktion hier jetzt nochmal genau vorstellen. Wie ihr seht, verwende ich mein Bullet Journal mittlerweile nicht nur als Kalender, sondern plane solche Aktionen darin und halte auch meine Ideen zu neuen Schnittmustern fest. 🙂 So macht Planung Spaß! Um die Themen aber noch nicht zu verraten, habe ich diese unkenntlich gemacht 😉 .

Wann geht es los?

Die Challenge startet bereits jetzt am 1. September. An diesem Tag stelle ich euch das erste Thema vor. Ich konnte mich kaum entscheiden, weil mir so viele Themen eingefallen sind! Ihr könnt euch also auch viele tolle Themen freuen. 🙂
Nachdem ihr das Thema erfahren habt, macht ihr euch auf die Suche nach einem vergessenen Schatz – dieser soll nun der Hauptstoff eurer Tasche werden. Das bedeutet nicht, dass ihr die gesamte Tasche nur aus diesem einen Stoff nähen sollt, aber er soll schon als erstes die Aufmerksamkeit bekommen. Immer am Monatsersten verrate ich euch das nächste Thema.
Einen kleinen Hinweis auf das erste Thema zeigt das letzte Bild dieses Beitrages. Vielleicht könnt ihr erraten, was das erste Thema sein wird? 🙂

“Vergessener Schatz” nicht “Schrankleiche”

Wichtig ist auf jeden Fall, dass es ein Stoff ist, den ihr noch immer total schön findet und keine “Schrankleiche”, bei der ihr denkt “uuhhaa den stecke ich mal noch tiefer in den Schrank”. Es soll darum gehen, sich an den alten Schätzchen zu erfreuen und nicht sich zwingen zu müssen, diesen einen Stoff jetzt verarbeiten zu müssen, weil er schon so lange im Schrank liegt. (Vielleicht veranstalten wir für solche “anderen” Stoffe mal eine eigene Challenge :-D). Die Stoffart ist dabei frei wählbar. Es kann also ein normaler Baumwollstoff, ein Wachstuch, ein Kunstleder oder Ähnliches sein.

Verbrauchen statt neu kaufen

Die Challenge steht insgesamt unter dem Thema “Vergessene Schätze” und auch “Verbrauchen statt neu kaufen”. Bedeutet: Auch wenn es jeden Monat ein neues Thema gibt, sollen auch die Kombistoffe möglichst “alt” sein, aber müssen nicht zwangsläufig zum Monatsthema passen (wenn doch, dann ist das natürlich genial!).

Ihr könnt jeden Monat so viele Taschen und Täschchen zu dem jeweiligen Thema nähen wie ihr wollt und somit nicht nur einem, sondern mehreren vergessenen Schätzen ihren großen Auftritt verschaffen. 🙂 Was das Taschenschnittmuster angeht, seid ihr natürlich völlig frei! Das muss kein Hansedelli-Schnittmuster sein – auch wenn ich mich da sehr drüber freuen würde. 😉 Aber wichtiger ist, dass das Schnittmuster zum gewählten Stoff passt. Also erst den Stoff auswählen und dafür ein passendes Schnittmuster finden!

Postet dann eure Taschenbilder im Laufe des Monats und verwendet dazu gerne die Hashtags #VergesseneSchätzeChallenge #VerbrauchenStattNeukaufen . So können auch andere all die tollen Taschen sehen, die für diese Challenge entstanden sind.

Gibt es etwas zu gewinnen?

Die Challenge soll eine reine persönliche Challenge sein. Zu gewinnen gibt es nur die Einsicht, dass es nicht immer neu neu neu sein muss, sondern man manchmal einfach nur die Türen öffnen und auf Entdeckungstour gehen muss. Man findet ganz bestimmt einen vergessenen Schatz!

Außerdem bin ich total gespannt, was ihr so für Schätze aus den Untiefen der Stoffschränke hervorholt! 🙂

Stoffschätze Challenge Stoffe Raritäten Hansedelli

Zusammenfassung der Challenge

Hier fasse ich nochmals alle wichtigen Punkte für euch zusammen. So habt ihr alles auf einen Blick:

  • Jeden Monat ein neues Thema (immer am 1. veröffentlicht).
  • Eine oder mehrere Taschen/ Täschchen in jedem Monat zum jeweiligen Thema nähen (mehrere vergessene Schätze möglich) #vergesseneSchätzeChallenge #VerbrauchenStattNeukaufen
  • freie Schnittmusterwahl
  • Stoffschätze, keine “Schrankleichen”
  • Kombistoffe auch aus dem “Fundus” und gerne auch so alt wie möglich.
  • Anderes Zubehör (D-Ringe, RV, Gurtband, …) kann aber auch dazu gekauft werden.
  • Man kann auch Monats-Themen ausgelassen (zu denen man vielleicht keinen Stoffschatz hat) und dann einfach beim nächsten Thema/ Monat wieder einsteigen.
  • Ihr dürft während dieser Zeit natürlich trotzdem auch “neue” Stoffe verwenden. Es soll keine “Stoff-Diät” sein – kann es aber, wenn ihr das möchtet.

7 Idee über “Challenge – Vergessene Schätze

  1. Melanie sagt:

    Hallöchen ! Also ich habe ja schon bei insta geschrieben, dass ich die Idee total genial finde. Jetzt frage ich mich aber: in der Beschreibung zur Challenge wird geschrieben, dass Kombistoffe auch aus dem “Fundus” sein sollten – ist damit “alt” gemeint – oder auch zu dem Stoffschätzchen von dem Thema ?! Bei grafisch habe ich leider gar nicht so viele… Das meiste hat Sterne oder andere Motive, die seh ich nicht so als “grafisch”, aber einen Stoff hab ich gefunden, den ich auch tatsächlich vergessen hatte und auch immer noch total schön finde ! Also andere “alte” Schätze kann ich da sehr gut als Kombistoff nehmen, aber die wären eher uni… Wollt nur mal zur Sicherheit fragen, wie das so gedacht war;-) LG und bis denn dann
    Melanie

    • Hansedelli sagt:

      Hey liebe Melanie 🙂
      Die Kombistoffe müssen nicht zum Monatsthema passen. Wenn doch, dann ist das natürlich doppelt genial 😀 Aber generell sollen sie einfach nur ein Kombistoff zum gewählten Hauptstoff sein und gerne auch so “alt wie möglich” sein 🙂 Auch Unistoffe passen da natürlich super!
      Liebe Grüße
      Lisa von Hansedelli

  2. Katja sagt:

    Bei mir finden sich zwar keine alten Schätze, nähe erst seit knapp 2 Jahren, aber der ein oder andere ist trotzdem schon dabei. Mal schauen, ob was passendes dabei ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.