grafisch Thema vergessene Schätze Challenge

Grafisch – 1. Thema “Vergessene Schätze Challenge”

Heute darf ich euch endlich das erste Thema der “Vergessenen Schätze Challenge” verraten, welches da lautet: “grafisch”.

Ihr habt es vielleicht schon anhand des kleinen Hinweises erkannt, den ich euch im letzten Beitrag versteckt habe. Ich glaube es ist auch einfach mein “Parade-Thema”, denn gefühlt mein halber Stoffschrank bezieht sich auf das Thema “grafisch”. 😀 Darum soll es nun auch das erste Thema der Challenge sein.

Alle Infos zur Challenge könnt ihr hier nochmals nachlesen.

grafisch vergessene Schätze Challenge Hansedelli Bullet Journal

Wie von Zauberhand ist nun das erste Thema auch in meiner kleinen Übersicht freigelegt. 😀 Und jetzt könnt ihr vielleicht auch schon ein bisschen die Struktur zu diesem Projekt in meinem Bullet Journal erkennen. Ich habe jeweils ein Überthema notiert, hier also “grafisch”, und dadrunter Wörter, die mir direkt dazu eingefallen sind. Dabei habe ich auch ein wenig im Schrank gestöbert, um euch ein paar Ideen zu geben, was alles so grafisch sein kann.

Was ist grafisch?

Grafisch sind vorallem alle möglichen geometrischen Formen. Also zum Beispiel Dreiecke, Vierecke, Kreise, Punkte, Chevron oder einfach nur Linien. Ich liebe solche geometrischen Motive! Sie sind meistens nicht zu “wild” und lassen sich super mit einfarbigen Stoffen kombinieren. Auch in meinen Schnittmustern tauchen regelmäßig geometrische Formen auf. Ich glaube, das gehört auch einfach zum Hansedelli-Style dazu. 🙂

geometrische Muster grafisch Challenge Hansedelli

Für das Thema “grafisch” könnt ihr nicht nur im Stoffschrank, sondern auch wunderbar in eurer Wachstuch- und Kunstlederkiste nach Schätzen suchen! Generell ist die “Materialwahl” komplett euch überlassen. Ich habe bei meiner Suche z.B. dieses mega tolle Kunstleder wiederentdeckt! Ich muss es unbedingt endlich mal verwenden! 🙂
Aber auch Wachstücher, die schon jahrelang in meinem Besitz sind, habe ich hervorgeholt und auch hier bin ich noch immer verliebt.  Pssst… eines davon habe ich bereits fest ausgewählt und nähe etwas daraus – vielleicht ja sogar ein neues Schnittmuster-Projekt. 😉
Ein paar echte Raritäten sind diese Wachstücher, wie zum Beispiel das “Mini Hex” von Hamburger Liebe oder die Oilcloth “Streifen” von Tula Pink. Lustigerweise weiß ich bei vielen Stoffen noch immer, wo ich sie mal gekauft hatte. Die Streifen von Tula Pink hatte ich damals zum Beispiel bei (Werbung) Kleinkariert entdeckt. Ich glaube es war sogar einer meiner erste Einkäufe dort! Also wirklich verdammt lange her. Seitdem zählt der Shop zu meinen Favoriten.

Das ist auch grafisch

Aber nicht nur geometrische Formen/ Strukturen zählen zu dem Thema “grafisch”. Auf meiner Suche nach Stoffschätzen zu diesem Thema habe ich nämlich auch andere wunderschöne Stoffe entdeckt, die für mich auch auf jeden Fall grafisch sind. Wie zum Beispiel Origami-Motive. Ich habe diese super coolen Origami-Bären im Schrank entdeckt (und mich direkt erneut verliebt) oder auch die weißen Origami-Vögel auf Dunkelblau. Auch so etwas wie kleine Papierboote würden zu diesem Thema zählen.

Origami Bären Canvas grafisch Hansedelli
Origami Kranich Stoff Hansedelli

Ihr seht also, grafisch kann sehr viel mehr sein, als nur geometrische Formen. Auch Pfeile würde ich zum Thema “grafisch” zählen, wobei ich hier bei der Darstellung unterscheiden würde. Ganz einfache, schlichte Pfeile sind für mich grafisch, aber wenn sie schon ausgeschmückter sind, dann solltet ihr sie lieber für ein späteres Thema aufheben. 😉

Holt eure grafischen Schätze heraus

Jetzt bin ich super gespannt, was ihr so für vergessene Schätze zum Thema “grafisch” wiederentdeckt! Ich wünsche euch ganz viel Freude beim “wiederverlieben” in die alten Stoffschätze.

Und weil ich natürlich total gern mit euch auf Entdeckungstour gehen möchte, postet doch einfach schon mal eure gefundenen Schätze und verwendet den Hashtag #vergesseneSchätzeChallenge und/ oder verlinkt mich gerne im Beitrag.

Ich habe mich bereits für einen der Stoffe entschieden und zeige euch bald meine Kombi. 🙂 Auch bei den Kombistoffen und Kombimaterialien habe ich darauf geachtet, dass diese “so alt wie möglich sind”. 😀 Das ist allerdings keine Bedingung, aber für mich eine zusätzliche Herausforderung, da man ja irgendwie doch immer dasselbe Kunstleder oder dieselben Reißverschlüsse verwendet. Darum habe ich dieses Mal bewusst darauf geachtet, “Anderes” zu verwenden. 🙂

Los geht’s! Ran an die Stoffschränke und entdeckt eure vergessenen Schätze aufs Neue!

Stoffe Hansedelli Challenge grafisch

Zusammenfassung der Challenge

Hier fasse ich nochmals alle wichtigen Punkte für euch zusammen. So habt ihr alles auf einen Blick:

  • Jeden Monat ein neues Thema (immer am 1. veröffentlicht).
  • Eine oder mehrere Taschen/ Täschchen in jedem Monat zum jeweiligen Thema nähen (mehrere vergessene Schätze möglich) #vergesseneSchätzeChallenge #VerbrauchenStattNeukaufen
  • freie Schnittmusterwahl (es muss also kein Hansedelli Schnittmuster sein, aber ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn es einer wäre 😉 Darum erhaltet ihr ab jetzt eine Woche lang 20% Rabatt auf alle Ebooks mit dem folgenden Gutscheincode: “challenge19”)
  • Stoffschätze, keine “Schrankleichen”
  • Kombistoffe auch aus dem “Fundus” und gerne auch so alt wie möglich.
  • Anderes Zubehör (D-Ringe, RV, Gurtband, …) kann aber auch dazu gekauft werden.
  • Man kann auch Monats-Themen ausgelassen (zu denen man vielleicht keinen Stoffschatz hat) und dann einfach beim nächsten Thema/ Monat wieder einsteigen.
  • Ihr dürft während dieser Zeit natürlich trotzdem auch “neue” Stoffe verwenden. Es soll keine “Stoff-Diät” sein – kann es aber, wenn ihr das möchtet.

2 Idee über “Grafisch – 1. Thema “Vergessene Schätze Challenge”

  1. Melanie sagt:

    Hallöchen ! Also ich habe ja schon bei insta geschrieben, dass ich die Idee total genial finde. Jetzt frage ich mich aber: in der Beschreibung zur Challenge wird geschrieben, dass Kombistoffe auch aus dem “Fundus” sein sollten – ist damit “alt” gemeint – oder auch zu dem Stoffschätzchen von dem Thema ?! Bei grafisch habe ich leider gar nicht so viele… Das meiste hat Sterne oder andere Motive, die seh ich nicht so als “grafisch”, aber einen Stoff hab ich gefunden, den ich auch tatsächlich vergessen hatte und auch immer noch total schön finde ! Also andere “alte” Schätze kann ich da sehr gut als Kombistoff nehmen, aber die wären eher uni… Wollt nur mal zur Sicherheit fragen, wie das so gedacht war;-) LG und bis denn dann
    Melanie

    • Hansedelli sagt:

      Hey liebe Melanie 🙂
      Die Kombistoffe müssen nicht zum Monatsthema passen. Wenn doch, dann ist das natürlich doppelt genial 😀 Aber generell sollen sie einfach nur ein Kombistoff zum gewählten Hauptstoff sein und gerne auch so “alt wie möglich” sein 🙂 Auch Unistoffe passen da natürlich super!
      Liebe Grüße
      Lisa von Hansedelli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.