Metall-Druckknöpfe befestigen

Früher habe ich oft mit diesen Plastik-Druckknöpfen gearbeitet, doch irgendwann erschienen sie mir nicht mehr hochwertig genug und ich habe mich auf die Suche nach einer Alternative gemacht.

Gefunden habe ich dabei wunderschöne Metall-Druckknöpfe mit tollen Mustern und auch in tollen Formen. Doch wie bringt man diese nun z.B. an einer Geldbörse an?

Materialquellen

Schöne Metall-Druckknöpfe in altmessing gibt es z.B. im Shop “florale rose”. Diese werden mit dem Werkzeug 633 (Handschlageisen in 12mm) befestigt, welches auch dort im Shop erhältlich ist.

Alternativ kann man diese Metall-Druckknöpfe auch mit der Vario Zange von Prym und den 12mm Anorakaufsätzen befestigen. Das gilt aber nur für die runden Metall-Druckknöpfe, denn die anderen, figürlichen Druckknöpfe könnten dabei verbiegen oder die Zange beschädigen.

Es ist wichtig, dass du das richtige Werkzeug (die richtige Größe) verwendest, denn sonst kann es den Knopf zerstören und du kannst ihn anschließend wegschmeißen.

Es gibt auch Metall-Druckknöpfe (z.B. auch in silber und schwarz) im Shop Lililly.

Hierfür wird das Werkzeug 831 (Handschlageisen in 15/17mm) benötigt, da diese Knöpfe eine andere Größe der Befestigungsteile haben. Es ist an sich das gleiche Werkzeug wie das 633, aber in einer anderen Größe. Dieses Werkzeug ist auch bei Lililly im Shop erhältlich.

Die Prym-Vario-Zange kann man hierfür leider nicht nutzen, da die Aufsätze zu klein sind.

Benötigte Werkzeuge

Werkzeug_Druckknopf

Um einen Metalldruckknopf zu befestigen, benötigst du:

  • Druckknopf (4-teilig)
  • Schlagwerkzeug
  • Locheisen oder Lochzange
  • Hammer
  • stabile Unterlage (ich verwende hier ein kleines Holzbrett in Papier eingewickelt)
  • Lineal und Stift für Markierungen

Foto-Anleitung

Die Schnittmuster zu den gezeigten Geldbörsen und Täschchen findet ihr in meinem Shop.

Jetzt neu!

Das Video zum Befestigen eines Druckknopfes. Du kannst es dir hier anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.