Auf Reisen - Kameratasche nähen Kuoria Add-On

Auf Reisen – 12. Thema Vergessene Schätze Challenge

Ich weiß, ich bin euch noch das August-Thema für die Vergessene Schätze Challenge schuldig. 😅 Neben den ganzen Probenäh-Vorbereitungen blieb das leider auf der Strecke, aber heute ist es soweit! Allerdings dieses Mal ein wenig anders, denn ich verrate euch das Thema und zeige direkt, was ich teilweise draus genäht habe. 😃 Es lautet: Auf Reisen 🚄✈️🏖📸✉️

Was macht man auf Reisen ganz viel? Natürlich Fotos. 😁 Darum habe ich ein paar Kamera-Stoff-Schätze aus meinem Schrank geholt. 😍 Diese Stoffe habe ich für das August-Thema ausgewählt. Für außen möchte ich gerne dieses tolle, bunte Wachstuch verwenden und dazu mein Lieblingskunstleder in braun… doch ein dritter Stoff fehlt noch für außen. Grün oder Grau ist hier die Frage. Danach richtet sich dann auch, welche Farbe Reißverschluss und Gurtband haben werden.

Zwei der Stoffe habe ich schon zu einem Teil der Tasche des Kuoria Add-Ons vernäht. 😁 Könnt ihr erkennen, was es ist? Genau, ein Kameraeinsatz. 😍 Verwendet habe ich hierfür den einen Kamera-Baumwollstoff und dazu einen farblich passenden Kombistoff von Stoff & Stil. Die anderen Stoffe sollen dann für die restliche Tasche vernäht werden.

Kuoria Add-On coming soon

Das kommende Kuoria Add-On enthält neben zwei neuen Taschentiefe (XL und XXL) nämlich noch viele weitere Extras. Und die XXL Tiefe kann wunderbar als Kameratasche verwendet werden. Ich habe hier den Kameraeinsatz für die 10″ Tasche genäht, aber natürlich ist er für alle fünf Taschengrößen enthalten. 😊 Einfach in die Tasche stecken, um sie als Kameratasche zu nutzen oder wieder herausholen, um sie als normale Umhängetasche zu verwenden.

Auf Reisen – der Kameraeinsatz muss mit

Enthalten sind für den Kameraeinsatz zwei verschiedene Arten von „Trennern“, die dank Klettband frei platziert werden können. Ihr könnt sie auch euren Bedürfnissen anpassen und in Länge und Breite vergrößern/verkleinern. Der Kameraeinsatz kann natürlich auch zweckentfremdet werden. 😉 Ich denke da z.B. an eine Wickeltascheneinteilung, Tasche für Outdoor-Spiele, Kulturtasche und vieles mehr. 😁 Was für Möglichkeiten fallen euch noch ein?

Seid ihr wieder dabei? Was fällt euch so zum Thema ein? Ferne Ziele? Die Urlaubspostkarte? Oder einfach eine Bahnfahrt? Ich bin gespannt, wie ihr das Thema interpretiert. 😊

Los geht’s! Ran an die Stoffschränke und entdeckt eure vergessenen Schätze aufs Neue! Und weil ich natürlich total gern mit euch auf Entdeckungstour gehen möchte, postet doch einfach schon mal eure gefundenen Schätze und verwendet den Hashtag #vergesseneSchätzeChallenge und/ oder verlinkt mich gerne im Beitrag.

Zusammenfassung der Challenge

Hier fasse ich nochmals alle wichtigen Punkte für euch zusammen. So habt ihr alles auf einen Blick:

  • Jeden Monat ein neues Thema (immer am 1. veröffentlicht).
  • Eine oder mehrere Taschen/ Täschchen in jedem Monat zum jeweiligen Thema nähen (mehrere vergessene Schätze möglich) #vergesseneSchätzeChallenge #VerbrauchenStattNeukaufen
  • freie Schnittmusterwahl (es muss also kein Hansedelli Schnittmuster sein, aber ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn es einer wäre 😉 )
  • Stoffschätze, keine “Schrankleichen”
  • Kombistoffe auch aus dem “Fundus” und gerne auch so alt wie möglich.
  • Anderes Zubehör (D-Ringe, RV, Gurtband, …) kann aber auch dazu gekauft werden.
  • Man kann auch Monats-Themen ausgelassen (zu denen man vielleicht keinen Stoffschatz hat) und dann einfach beim nächsten Thema/ Monat wieder einsteigen.
  • Ihr dürft während dieser Zeit natürlich trotzdem auch “neue” Stoffe verwenden. Es soll keine “Stoff-Diät” sein – kann es aber, wenn ihr das möchtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.