#pinktober Brustkrebsmonat pinke Stoffe nähen

#pinktober – 2. (neues) Thema „Vergessene Schätze Challenge“

Das Oktober-Thema lautet #pinktober – was soviel bedeutet wie „pinker Oktober“. Der Oktober ist nämlich Brustkrebsmonat und die pinke Schleife das Symbol für Brustkrebspatientinnen, darum #pinktober. Diesen Monat geht es also um „pink as pink can“ – also einfach pink, pink, pink! Warum das eine ziemliche Herausforderung für mich ist, erfahrt ihr weiter unten.

Warum der Themenwechsel in #pinktober?

Ursprünglich wollte ich dieselben Themen wie beim letzten Start meiner Nähchallenge wählen, aber seit 2019 hat sich (leider) viel verändert. Darum habe ich beschlossen das Oktober-Thema für meine liebe Ebookmacher-Kollegin und mittlerweile gute Freundin Lisse von Shesmile in #pinktober zu ändern. Bei ihr wurde Anfang des Jahres nämlich Brustkrebs diagnostiziert.

Zum Glück in einem sehr frühen Stadium, sodass sie mittlerweile offiziell „krebsfrei“ ist. Wir drücken alle weiter die Daumen, dass es so bleibt. <3 Seitdem beschäftigt sie sich sehr viel mit dem Thema und verarbeitet alles in einem Brustkrebs-Tagebuch. Auf ihrem Blog dreht sich diesen Monat alles um den #pinktober und darum lautet auch bei mir das Monatsthema #pinktober. Und auch ein paar weitere Ebookmacher-Kolleginnen haben sich diesen Monat ein paar Dinge passend zum Thema überlegt.

Kommen wir nun zu meiner Stoffwahl für die Vergessene Schätze Challenge. Auf der Suche nach passenden Stoffen habe ich direkt festgestellt: Pink ist NICHT meine Farbe. Zumindest wenn es darum geht, dass der Hauptbestandteil pink sein soll. Ich habe wunderschöne Stoffe in Mint und Petrol mit pinken Highlights gefunden, aber so wirklich pink-pink?! Da musste ich gaaaanz tief hinein in den Stoffschrank.

Pink ist nicht meine Farbe

Tatsächlich bin ich dann doch noch fündig geworden und habe ein paar richtig tolle Schätze wiederentdeckt. Wie z.B. dieses mega tolle Wachstuch von Echino mit großgepunkteten Zick-Zack-Linien und Vögelchen. Oder (auch von Echino) der pinke Canvas mit Ranken-Muster und Vogelköpfen (na gut, zwischendrin ist ein wenig Mint und Petrol 😛 Ohne geht es einfach doch nicht).

An Baumwollstoff habe ich tatsächlich nur noch zwei weitere Stoffe gefunden, die zum Thema #pinktober passen (neben einigen unifarbenen natürlich). Einmal ein „gekachelter“ Stoff in verschiedenen pink-rosa-rot Tönen (wobei pink deutlich überwiegt) und zum anderen ein pinker Stoff mit goldenem, geometrischen Muster.

Vergessene Wachstuch-Schätze

Anders als gedacht, habe ich recht viele Wachstücher / beschichtete Baumwollstoffe passend zum Thema #pinktober gefunden, die ich noch immer total mag. Wie z.B. das pinke Wachstuch mit den abstrakten Blättern (was ich damals bei kleinkariert erworben habe) oder auch das neonpinke, geometrische Muster auf Leinenstruktur-Wachstuch. Oder natürlich die geliebten Hirsche zusammen mit unrunden, pinken Tupfen – sooo toll!

Ja ja, ich weiß, die letzten beiden Wachstücher sind nicht ganz so pink, sondern eher korallfarben und lila, aber ich wollte sie trotzdem einmal dazuholen. 😀 Vielleicht kann man sie ja als Innenstoffe verwenden (vielleicht für einen weiteren, neuen Kulturbeutel?! 😉 )

Kroko & Strauß – #pinktober Kunstleder

Auf meiner Entdeckungstour sind mir auch diese beiden, mega genialen Kunstlederrollen in die Hände gefallen. Mehr pink geht nicht, würde ich sagen. 😀 Auch die leichte Struktur, die sie haben, gefällt mir total gut. Außerdem passen sie farblich wirklich perfekt zu den beiden Echino-Schätzen vom Anfang.

Immer wieder faszinierend, was man alles so findet, wenn man nur genau hinschaut. Ich hätte anfangs niemals gedacht, dass ich doch solche tollen Schätze wiederfinde und freue mich drauf, sie diesen Monat zu vernähen. Was es wird? Lassen wir uns überraschen. 🙂

Jetzt bin ich wieder sehr gespannt, was ihr so für vergessene Schätze zum Thema wiederentdeckt! Ich wünsche euch ganz viel Freude beim „wiederverlieben“ in die alten Stoffschätze.

Los geht’s! Ran an die Stoffschränke und entdeckt eure vergessenen Schätze aufs Neue! Und weil ich natürlich total gern mit euch auf Entdeckungstour gehen möchte, postet doch einfach schon mal eure gefundenen Schätze und verwendet den Hashtag #vergesseneSchätzeChallenge und/ oder verlinkt mich gerne im Beitrag.

Zusammenfassung der Challenge

Hier fasse ich nochmals alle wichtigen Punkte für euch zusammen. So habt ihr alles auf einen Blick:

  • Jeden Monat ein neues Thema (immer am 1. veröffentlicht).
  • Eine oder mehrere Taschen/ Täschchen in jedem Monat zum jeweiligen Thema nähen (mehrere vergessene Schätze möglich) #vergesseneSchätzeChallenge #VerbrauchenStattNeukaufen
  • freie Schnittmusterwahl (es muss also kein Hansedelli Schnittmuster sein, aber ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn es einer wäre 😉 )
  • Stoffschätze, keine “Schrankleichen”
  • Kombistoffe auch aus dem “Fundus” und gerne auch so alt wie möglich.
  • Anderes Zubehör (D-Ringe, RV, Gurtband, …) kann aber auch dazu gekauft werden.
  • Man kann auch Monats-Themen ausgelassen (zu denen man vielleicht keinen Stoffschatz hat) und dann einfach beim nächsten Thema/ Monat wieder einsteigen.
  • Ihr dürft während dieser Zeit natürlich trotzdem auch “neue” Stoffe verwenden. Es soll keine “Stoff-Diät” sein – kann es aber, wenn ihr das möchtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.