The Sea – 11. Thema „Vergessene Schätze Challenge“

Wo möchte man den Juli am liebsten verbringen? Na klar, am Meer! Darum lautet das Juli-Thema für die Vergessene Schätze Challenge auch „the sea“. Das Thema kann ganz individuell interpretiert werden. Alle Infos zur Challenge könnt ihr hier nochmals nachlesen.

Hier seht ihr die Stoffe, die ich zum Thema „the sea“ in meinen Stoffschränken gefunden habe. Wie immer hätte ich nicht gedacht, dass es doch so viele, passende Stoffschätze sind.

Klassisch maritim

Was fällt einem als erstes ein, wenn man an ein maritimes Thema denkt? Genau, Anker, Boote, Wellen. Mit Ankermotiven habe ich tatsächlich ein paar verschiedene gefunden, wie z.B. dieses Wachstuch. Jetzt wo ich am Meer wohne, sollte ich es mal vernähen. Zum Thema „the sea“ passt also alles, was maritim ist.

Etwas um die Ecke gedacht, sind die anderen beiden Wachstücher, die für mich Wellen oder einfach die Wasseroberfläche darstellen. Das Streifen-Wachstuch ist ein richtiger Schatz von Tula Pink, das ich damals bei kleinkariert gekauft habe.

In the sea – Tiere im Wasser

Zum Thema passt natürlich auch alle Tiere, die im Wasser leben – egal ob Meer, Fluss oder See. Hier passen also super ein paar Fische oder grumpy whales. Auch ein paar abstrakte Stoffe habe ich wieder herausgesucht, die für mich aussehen wie Fischschwärme oder kleine Luftblasen.

In der Mitte seht ihr drei Stoffe aus einer Charley Harper Serie. Diese habe ich mal bei Rotznasen & Zuckerschnuten gekauft. Ich liebe die Designs von Charley Harper! Wenn man genau hinschaut, sieht man nämlich immer etwas anderes in dem Motiv. Auch ein paar Kunstleder habe ich zum Thema „the sea“ gefunden. Könnten das nicht Fische, Krokodile oder Wasserschlangen sein? 😀

On the sea – Tiere auf dem Wasser

Nicht nur die Tiere IM Wasser, sondern auch AUF und ÜBER dem Wasser gehören zum Thema. Da wären z.B. die Enten, die auf dem Wasser schwimmen. Oder die Libellen, die immer in Wassernähe zu finden sind. Natürlich gehören auch Möwen und Schwäne dazu.

Wasserpflanzen, Muscheln und Co.

Nicht nur Wassertiere können für das Thema verwendet werden, sondern natürlich auch Wasserpflanzen, Muscheln und Co. Ich habe hier ein paar Stoffe herausgesucht, die mich sehr an Muscheln erinnern. Und die Pflanzen könnten auch Seegras, Unterwasserblumen, Seerosen und so sein.

Jetzt bin ich wieder sehr gespannt, was ihr so für vergessene Schätze zum Thema wiederentdeckt! Ich wünsche euch ganz viel Freude beim „wiederverlieben“ in die alten Stoffschätze.

Los geht’s! Ran an die Stoffschränke und entdeckt eure vergessenen Schätze aufs Neue! Und weil ich natürlich total gern mit euch auf Entdeckungstour gehen möchte, postet doch einfach schon mal eure gefundenen Schätze und verwendet den Hashtag #vergesseneSchätzeChallenge und/ oder verlinkt mich gerne im Beitrag.

Zusammenfassung der Challenge

Hier fasse ich nochmals alle wichtigen Punkte für euch zusammen. So habt ihr alles auf einen Blick:

  • Jeden Monat ein neues Thema (immer am 1. veröffentlicht).
  • Eine oder mehrere Taschen/ Täschchen in jedem Monat zum jeweiligen Thema nähen (mehrere vergessene Schätze möglich) #vergesseneSchätzeChallenge #VerbrauchenStattNeukaufen
  • freie Schnittmusterwahl (es muss also kein Hansedelli Schnittmuster sein, aber ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn es einer wäre 😉 )
  • Stoffschätze, keine “Schrankleichen”
  • Kombistoffe auch aus dem “Fundus” und gerne auch so alt wie möglich.
  • Anderes Zubehör (D-Ringe, RV, Gurtband, …) kann aber auch dazu gekauft werden.
  • Man kann auch Monats-Themen ausgelassen (zu denen man vielleicht keinen Stoffschatz hat) und dann einfach beim nächsten Thema/ Monat wieder einsteigen.
  • Ihr dürft während dieser Zeit natürlich trotzdem auch “neue” Stoffe verwenden. Es soll keine “Stoff-Diät” sein – kann es aber, wenn ihr das möchtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.