Mini-Rikka Ethno Bauchtasche nähen Hansedelli Liebling des Monats

Mini-Rikka – Liebling des Monats Oktober 2019

Ich musste mir natürlich auch eine Mini-Rikka nähen. Und wie kann es anders sein, habe ich meinen Lieblings-Canvas dafür verwendet. Und weil ich diese Rikka so toll finde, habe ich sie zu meinem Lieblings des Monats erklärt.

Mini-Rikka Ethno Bauchtasche nähen Hansedelli Liebling des Monats

Dann zeig ich euch diese Mini-Rikka mal etwas genauer. 🙂 Verwendet habe ich meinen wohl gehüteten Canvas-Schatz mit Ethnomuster. Zum Glück hatte ich damals direkt 2m davon bei (Werbung) Kleewald gekauft, denn kurze Zeit später war er auch schon ausverkauft. Ich liebe solche Ethnomuster und ich finde der Stoff macht sich super auf der Mini-Rikka. Kombiniert habe ich den Canvas mit meinem Lieblings-Kunstleder von (Werbung) Käthe Meier.

Wenn nur das Wichtigste mit muss

Die Mini-Rikka ist perfekt als Party-Täschchen oder zum Sport oder allgemein, wenn nur das Wichtigste mit muss. In der flachen Version lässt sie sich auch super unter der Kleidung tragen.

Ethnomuster Bauchtasche selbernähen Hansedelli
Ethno Bauchtasche nähen Hansedelli
Mini-Rikka Ethnomuster Bauchtasche selbernähen Hansedelli
Kleine Bauchtasche Crassbag nähen Hansedelli

Im Inneren der Mini-Rikka habe ich mich für einen dezenteren, dunkelblauen Baumwollstoff mit weißen Dreiecken entschieden. Außerdem gibt es innen noch ein kleines Reißverschlussfach, um wichtige Dinge zu verstecken.

Mini-Rikka als Taillen-Gürtel-Tasche

Ich finde die Mini-Rikka perfekt, um sie auch mal zum Kleid zu tragen – als Taillentasche sozusagen. Da kommt dann nur das Wichtigste hinein und man hat einen Taillengürtel mit einer kleinen Tasche.

Ich liebe ja Sets und darum habe ich sie passend zu meiner Tasche Vara genäht. Auch wenn ich sie vermutlich nicht zusammen tragen werde, aber die Kombi der Stoffe gefällt mir einfach zu gut. Darum ist sie auch mein Liebling des Monats. Die Schnittmuster zu beiden Taschen bekommt ihr wie immer in meinem Shop.

Mini-Rikka und VARA im Ethnolook Hansedelli nähen

5 Idee über “Mini-Rikka – Liebling des Monats Oktober 2019

  1. Renate Ziegler sagt:

    Hallo,
    die Probleme mit den Ecke hatte ich auch, hat dann doch noch geklappt. Jetzt stecke ich wieder fest, ich bekomme Innenrückteil und Außenteil nicht passgenau auf das Vorderteil.
    Das Vorderteil schlägt Falten. Was habe ich falsch gemacht?
    Liebe Grüße Rena

    • Hansedelli sagt:

      Liebe Rena,
      lege am besten erst einmal die Knipse genau aufeinander und dann verteile den restlichen Stoff auf den Strecken. Wenn es dir hilft, dann kannst du die Nahtzugabe der Rückteile auch alle paar cm für max. 0,7cm tief einschneiden, dann lässt es sich nochmal ein wenig einfacher anlegen. 🙂
      Viele Grüße
      Lisa von Hansedelli

  2. Shari sagt:

    Hallo, ich habe meiner Mutter die Rikka genäht, leider hatte ich arge Probleme mit der Ecke, wo drei Teile aufeinandertreffen und ich habe einfach nicht verstanden, wie man die sauber hinbekommt (wie legt man die genau zusammen?). Habe Kunstleder verwendet (stafil). Vielleicht kann mir jemand Tipps geben, wie man die so sauber nähen kann. Die nächste soll die Flache Variante mit Korkstoff für mich werden, aber da traue ich mich gerade nicht wegen der Ecke heran.
    Alles andere habe ich verstanden und hatte auch keine Schwierigkeiten.
    LG Shari

    • Hansedelli sagt:

      Liebe Shari,
      in diesem Schritt werden einfach die Rückteile an Deckel und Frontteile genäht. Falls dir das mit dem „Ecken-Hervorzupfen“ Probleme bereitet, dann kannst du das auch weglassen und die Rückteile einfach über die gesamte Länge an die Deckel nähen 🙂 Es klappt dann trotzdem, nur die Ecken können dann etwas knubbeliger werden als „mit wegzupfen“.
      Viele Grüße
      Lisa von Hansedelli

  3. Anette sagt:

    Ich habe heute meine erste Mini-Rikka genäht! Die Anleitung ist so ausführlich, dass jeder der schon einmal eine Tasche genäht hat, damit zurecht kommt. Manchmal etwas knifflig, aber es passt alles zusammen. Am Schluss hat man ein professionell aussehendes Täschchen. Ich habe schon sehr viele Taschen genäht, zum Teil auch selbst entworfen. Trotzdem habe ich hier noch ein paar neue Kniffe dazugelernt. Es war bestimmt nicht meine letzte Rikka! Vielen Dank für das tolle E-Book. Es hat unheimlich Spaß gemacht!
    Falls du mal wieder Probenäherinnen brauchst, ich würde das sehr gerne für dich machen. LG Anette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.