Liebling der Woche 2/16

Manchmal muss es einfach etwas bunter sein :-)

Darum konnte ich bei diesem Wachstuch auch einfach nicht widerstehen und musste sofort kaufen, als ich es sah.

 

Wachstücher lassen sich einfach so klasse verarbeiten und dadurch, dass sie wasserabweisend sind, sind sie wie gemacht für Portemonnaies.

...


In diesem Fall handelt es sich um einen beschichteten Baumwollstoff, oder auch laminated cotton, von Tula Pink aus der Kollektion "Birds and Bees". 

Tula Pink steht für buntes Design, die Muster werden dabei oft als Ornament angeordnet. So auch bei diesem Wachstuch in rosa, pink, orange mit Eichhörnchen-Muster.

Ich habe den Stoff direkt zu einer Geldbörse verarbeitet. Die Eichhörnchen passen einfach perfekt auf die Klappe. Mittig dazwischen habe ich noch einen schönen Druckknopf befestigt. Schade, dass ich keinen Eichel-Druckknopf habe, denn der hätte perfekt dorthin gepasst :-)

Als Innenstoff habe ich einen geometrischen Baumwollstoff von Hamburger Liebe verwendet, der auch in pink, rosa und orange gestaltet ist.

Von innen darf ich noch nicht zu viel zeigen, denn das ist bereits einer der Prototypen für das neue Schnittmuster, an dem ich gerade arbeite ;-)

Gekauft habe ich dieses wunderschöne Wachstuch im Onlineshop Kleinkariert, der auch bei Dawanda vertreten ist.

 

Besonders toll finde ich, dass die Wachstücher (bis ca. 60cm) auf Wunsch aufgerollt geliefert werden. So können keine Falten entstehen, die man später nur schwer wieder heraus bekommt.


Ich verwende Wachstuch sehr gern für Taschen und Portemonnaies, da es wasser- und schmutzabweisend ist und eine schöne Alternative zu Kunstleder, vorallem wenn man gerne gemusterte Stoffe verwendet, denn Kunstleder gibt es meistens nur einfarbig oder strukturiert.

 

Es lässt sich ganz einfach verarbeiten. Durch die "klebrige" Oberfläche sollte man aber mit einem Teflonfuß nähen, so dass der Fuß nicht am Stoff kleben bleibt. Ansonsten kann man es ähnlich wie Kunstleder verarbeiten (siehe auch Kunstleder-Guide).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0